Beratung & Buchung: 06655 - 9110785

Bürozeiten: Mo. - Fr. 08:30 bis 12:30
13:00 bis 17:30

Sa. geschlossen

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Sommer 23

Nordkap-Lofoten 2023 Expressreise ins Land der Mitternachtssonne - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
23.08.2023 - 03.09.2023
Preis:
ab 1899 € pro Person

Erleben Sie mit uns die Schönheiten einer Skandinavien-Reise: Sehnsuchtsorte aller Nordlandfahrer, Orte der Mystik mit grandioser Natur, weite Seenlandschaften, unendlich ausgedehnte Wälder, dramatische Gebirgsketten, pulsierende Hauptstädte, Länder des Nordens mit ihren Menschen und Traditionen. Wir bringen Sie zum nördlichsten Punkt Europas, den man mit einem Fahrzeug erreichen kann und erfüllen Ihnen einen lang gehegten Traum. Betrachten Sie die norwegische Küste vom Hurtigruten-Postschiff aus. Während unserer kombinierten Bus-/Schiff-Reise zeigen wir Ihnen Dänemark mit Kopenhagen, Schweden inkl. Stockholm, Finnland von Helsinki im Süden über den Polarkreis hinweg, Norwegen vom Nordkap bis zur Inselwelt der Lofoten.

1. Tag: Auftakt - Erstes „nordic feeling“
Morgens Anreise in unserem komfortablen Fernreisebus der Dolce-Vita-Premium-Class mit einem Sektbegrüßungsfrühstück in Richtung Norden. Über Hamburg geht es zur Insel Fehmarn nach Puttgarden. Von hier aus Schifffahrt über die Vogelfluglinie nach Rödby/Dänemark und weiter über die herrlichen Inseln Falster und Lolland bis nach Strand Köge. Abendessen und Übernachtung im schönen Comwell Köge Hotel.

2.Tag: Stadtrundfahrt – Kopenhagen - Öresundbrücke - Jonköping
Nach dem Frühstücksbuffet kurze Fahrt nach Kopenhagen. Auf einer informativen Stadtrundfahrt lernen Sie die dänische Hauptstadt kennen. Anschließend wartet ein weiteres Highlight auf Sie: Weiterfahrt über die berühmte Öresundbrücke und wir gelangen nach Schweden. Über Helsingborg geht es durch Smaland, die schöne Landschaft Südschwedens, bis ans Südufer des Vätternsees. Hier liegt unser Übernachtungsort Jonköping, dessen besondere Attraktion das weltweit einzigartige Streichholzmuseum ist. Abendessen und Übernachtung im Scandic Elmia Hotel Jonköping.

3.Tag: Jonköping - Stockholm – Finnland – bezaubernder Schärengarten
Die Europastraße 4 führt uns entlang des Ostufers des 2. größten schwedischen Sees: das Wasser des Vättern ist so klar, dass man in 10 m Tiefe noch den Grund erkennen kann. Wir erreichen Stockholm. Stockholm liegt am westlichen Ende eines Schärengartens zwischen Schweden und Finnland, der ca. 130.000 Inseln zählt. Die Einwohner der Stadt wohnen auf 14 dieser Inseln, die durch 53 Brücken miteinander verbunden sind. Bei einer Stadtrundfahrt wird Ihnen das eindrucksvoll deutlich. Gegenüber des Stadtschlosses laufen Sie durch die historischen Gassen der schönen Altstadt, bevor wir auf die Nachtfähre der modernen Tallink-Silja-Line nach Turku/Finnland gehen. Abendessen als skandinavisches Schlemmerbuffet und Übernachtung in modernen klimatisierten Kabinen mit Bad/DU/WC.

4.Tag: Helsinki und finnische Seenplatte
Am frühen Morgen macht die Fähre in Turku fest. Die Burganlage der ehemaligen Hauptstadt liegt unweit der Fährterminals. Die Strecke führt über die gut ausgebaute Autobahn direkt ins Herz der finnischen Hauptstadt Helsinki. Bei der weitläufigen Ausdehnung der vom Meer umspülten Metropole eignet sich eine Stadtrundfahrt per Bus am besten zum näheren Kennenlernen. Das Kupferdrahtdach der Felsenkirche, die Edelstahlröhren am Sibelius-Denkmal, die weiß-leuchtende Fassade des weithin sichtbaren Doms am Senatsplatz, die goldenen Kuppeln der Uspenski-Kathedrale und die marmorne Außenverkleidung der Finlandia-Halle sind nur einige markante Beispiele der Experimentierfreudigkeit finnischer Architekten. Nach etwas Freizeit auf dem Marktplatz am Stadthafen setzen wir unsere Reise in Richtung Norden fort. Der Wintersportort Lahti lädt mit dem Anblick der Ski-Sprungschanzen dazu ein, die Autobahn für einen kurzen Aufenthalt zu verlassen. Danach geht es durch die moor- und waldreiche Landschaft der Finnischen Seenplatte. Sie ist mit einer Ausdehnung von mehr als 100.000 km² die größte Seenplatte Europas. Wir erreichen unseren Übernachtungsort Laukaa. Abendessen und Übernachtung im Hotel Peurunka.

5.Tag: Polarkreisüberschreitung und erste Rentiere
Auf halber Entfernung zu unserem heutigen Etappenziel liegt die nördlichste Großstadt der EU – Oulu. Die Partnerstadt von Halle/Saale gilt als Boomtown; in den vergangenen 35 Jahren ist ihre Einwohnerzahl um 50 % auf heute 145.000 gestiegen. Ab Kemi am Bottnischen Meerbusen folgen wir nun dem Verlauf des Kemi-Flusses ins Landesinnere. 815 km von Helsinki entfernt ist Rovaniemi die bedeutendste Stadt in Finnisch Lappland. Nach ihrer Zerstörung zum Ende des letzten Weltkrieges wurde ihr Bild durch den finnischen Architekten Alvar Aalto stark geprägt. Mit einer Fläche von über 8.000 km² ist Rovaniemi die flächenmäßig größte Stadt Europas. Unweit nördlich „durchtrennt“ der Polarkreis das Gebiet. Es ist der Sitz des Weihnachtsmannes, der hier sogar ein eigenes Postamt hat. Polarkreistaufe und Weihnachtspost bei sommerlichen Temperaturen – kontrastreicher kann ein Programm nicht sein. Ab jetzt sind Sie ein echter Nordlandfahrer! Abendessen und Übernachtung im Laplandhotel Loustotunturi in Loutso.

6.Tag: 71° 10' 21“ – wir erreichen das Nordkap!
Allmählich wird es spannend: nachdem wir die finnisch-norwegische Grenze passiert haben, fahren wir entlang des Porsanger-Fjordes und nähern uns dem Tunnel, der das Festland mit der Nordkap-Insel verbindet. Das Sehnsuchtsziel eines jeden Nordlandfahrers ist zum Greifen nah. Heute Abend werden Sie auf dem „Balkon Europas“ stehen und die Nase in Richtung Eismeer und Nordpol halten. Bevor wir das tun geht es zunächst einmal in unser Scandic Nordkap Hotel zum Zimmerbezug und zum Abendessen. Anschließend fahren wir auf das Nordkap-Plateau. Das 300 m steil aus dem Eismeer aufragende Plateau fasziniert seit jeher Besucher aus aller Welt. Die Nordkaphalle, eine großes Informations- und Servicezentrum, wurde zum Teil unterirdisch in den Fels gebaut. Es bietet eine Aussichtsplattform hin-ter Glas, eine Ausstellung über die touristische Geschichte des Kaps, ein Restaurant mit fantas-tischem Blick, Coffeeshop, Bar und Souvenirladen. Übernachtung in Honningsvag.

7.Tag: Nordkap - Bardufoss
Durch den Nordkaptunnel geht es wieder zurück aufs Festland. Durch eine nur dünn besiedelte Region reisen Sie weiter nach Süden. Wir ereichen Alta, ein Handelszentrum der Samen. Berühmt sind die prähistorischen Felsritzungen, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören (Besuch des Alta Museums gegen Aufpreis) und die neue „Kathedrale der Nordlichter“. Die Kirche schraubt sich auf spektakuläre Weise in den Himmel und symbolisiert das Phänomen der Nordlichter. Es folgt eine zerklüftete Fjordlandschaft, geprägt durch Inseln und Fjorde, schroffe Berge und reißende Flüsse. Heute erleben Sie die zerklüftete nordnorwegische Fjordlandschaft und haben großartige Ausblicke, unter anderem auf den Kvaenangenfjord und die Lyngenalpen, eines der eindrucksvollsten Gebirge Skandinaviens. Abendessen und Übernachtung im Hotel AS in Bardufoss.

8.Tag:Bardufoss - Hurtigrutenschifffahrt - Vesteralen - Lofoten
Großartige Landschaften stehen heute auf dem Programm: Sie entdecken die Inselgruppe der Vesteralen und Lofoten. Mit dem Schiff der berühmten Hurtigruten erleben Sie die hohen Berge und die malerischen Inseln auf ganz besondere Weise. Von Stokmarknes aus nimmt das Schiff Kurs auf die sogenannte Lofotenwand mit ihren steil aufragenden Bergen. Spektakulär ist die Passage durch den schmalen Raftsund sowie den Trollfjord. Ihr Tagesziel ist Svolvaer, das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Lofoten. Abendessen und Übernachtung.

9.Tag: Küstenstraße und schwedisch-Lappland
Die frühe Fähre von Lødingen nach Bognes bringt uns zurück aufs Festland. Danach geht die Reise entlang zahlreicher Fjorde und Buchten via Marmorzentrum Fauske in Richtung Polarkreis weiter. Die Blutstraße wurde unter unmenschlichen Bedingungen von zehntausenden Kriegsgefangenen zwischen 1942 und 1945 gebaut. Wenn wir den Polarkreis zum 2. Mal überschreiten, sind wir bereits wieder im Königreich Schweden. Durch das Junkerdalen erreichen wir die Norwegisch/schwedische Grenze und den Silvervägen, der seinen Namen dem Silberabbau im 17. Jh. zu verdanken hat. In Arjeplog am Hornavan See beziehen wir das Hotel Silverhatten. Abendessen und Übernachtung.

10.Tag: Arjeplog - Falun - Rote Pferdchen und rote Häuser in Mittelschweden
Die Region Dalarna ist eine der bekanntesten Regionen des Landes – hier werden die hübschen Dala-Pferdchen hergestellt, die inzwischen zu einem Symbol für Schweden geworden sind. Es ist das Gebiet der dunklen Wälder, der 6000 Seen und Flüsse. Vorbei am Siljan-See erreichen wir Falun. Schon vor 1000 Jahren wurden hier Kupfererze gewonnen, und im 17. Jahrhundert kamen 2/3 der Welt-Kupferproduktion aus Falun. Die Werke sind lange stillgelegt, aber ein Produkt aus dieser Zeit hat die Jahrhunderte überlebt: das Falunrot. Die blutrote Farbe aus dem Abraum der Minen ist Schwedens Nationalfarbe, mit der noch immer zahllose Holzhäuser gestrichen werden (inzwischen ein Synonym für ganz Skandinavien). Abendessen und Übernachtung im First Hotel Grand Falun.

11.Tag: Falun - Örebro – Elchpark - Trelleborg – zurück nach Deutschland über Nacht
Das Wahrzeichen der Stadt Örebro ist das stattliche Schloss, das auf einer Insel im Fluss liegt. Bald darauf erreichen wir wieder den Vätternsee, und der Kreis unserer Reise schließt sich allmählich. Weiter geht es bis zum bekannten Elchpark. Spätestens hier können Sie einen ausgewachsenen Elch sehen. Nach einem Aufenthalt Weiterfahrt bis Trelleborg. Einschiffung auf das moderne Fährschiff der TT-Line nach Travemünde. Abendessen als großes skandinavisches Schlemmerbuffet. Genießen Sie die Abendunterhaltung während der nächtlichen Überfahrt. Übernachtung an Bord.

12. Tag: Travemünde - Heimreise
Nach dem Frühstücksbuffet Ausschiffung und Beginn der Heimreise. Rückkehr im Laufe des Abends.

Wichtiger Hinweis: Wir sind auf Skandinavien Spezialisiert und bieten Ihnen Mittags aus unserer Bordküche oben in Skandinavien einen Imbiss oder sogar ein Stammessen gegen Aufpreis an. Sie sind in Skandinavien bestens versorgt!

Leistungen:

  • Fahrt in der Dolce-Vita-Premium-Class
  • Bordservice mit Speisen und Getränken
  • Sektbegrüßungsfrühstück am Anreisetag
  • Durchgehende 2-Fahrer-Besatzung
  • Sämtliche Fährüberfahrten:
  • Puttgarden nach Rödby
  • Stockholm – Turku (Nachtfähre)
  • Trelleborg - Travemünde (Nachtfähre)
  • Alle Fahrzeug- und Personenfähren auf der gesamten Reise
  • auf den Nachtfähren: 2 x Unterbringung in 2-Bett-Kabinen (innen) mit DU u. WC
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • 2 x Abendessen als Skandinavisches Schlemmerbuffet an Bord der Schiffe
  • 9 x Übernachtung im DZ, in Hotels der Mittelklasse und gehobenen Mittelklasse wie angegeben oder gleichwertig
  • alle Zimmer mit Bad/Dusche u. WC und Sat-TV
  • 9 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 9 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet in den Hotels
  • 1 x Fahrt über die Mautpflichtige Öresundbrücke
  • 1 x Fahrt mit dem Postschiff auf der Hurtigrute von Stokmarknes nach Svolvaer
  • 1 x Eintritt Nordkaphalle und Plateau
  • 1 x Eintritt in den Elchpark
  • Stadtrundfahrten in Kopenhagen, Stockholm und Helsinki
  • Rundreise wie beschrieben
  • Fachkundige Dolce-Vita Reiseleitung

Preise pro Person
HP/DZ/2-Bett-innen-Kabine: € 1.899,-

Einzelzimmerzuschlag nur Hotels: € 345,-
Aufpreis 2-Bett-Kabine außen: € 39,-
Aufpreis Einzelkabine-innen: € 99,-
Aufpreis Einzelkabine-außen: € 149,-

Weitere Eintrittsgelder nicht enthalten

Gute bis sehr gute Mittelklassehotels

 
Details
  • Doppelzimmer und 2-Bett-Innen Kabine DU/WC
    1899 €
  • Einzelzimmer und Einzelkabine innen DU/WC
    2338 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis 2-Bett-Kabine aussen pro Person
    39 €
  • Aufpreis Einzelkabine aussen DU/WC
    149 €

Gute bis sehr gute Mittelklassehotels

 

 

Sie übernachten auf dieser Rundreise in sehr guten Mittelklassehotels wie angegeben oder gleichwertig.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk